Schnelleinstieg durch Klick öffnen
Ein Bild des Teams der snap Österreich und r>it

Danke für (die ersten) 20 Jahre snap Österreich!

Gründung

Am 18. März 2020 jährt sich die Gründung der snap zum 20. Mal! Ein kleiner – und ein wenig stolzer Rückblick. 

Vier immer schon der Technologie zugewandte SAP Berater hatten, kurz nach dem Jahrtausendwechsel die Idee, ein Unternehmen zu gründen. Und zwar eines, dass die Kommunikations- und Kompetenzlücke zwischen SAP Beratung und SAP Entwicklung schließt. Daher auch die Namensgebung "SNAP - Systemnahe Anwendungsprogrammierung und Beratung GmbH". Nebenbei steht snap auch für die Kurzdump Tabelle in SAP, aber über das hat man in Walldorf hinweggesehen.

 

Healthcare und SAP Technologie

Konrad Seigfried, Gerald Gerlich, Alexander Hois und Dieter Hoch waren – mit je einem Viertelanteil – die Gründungsgesellschafter. Zu jener Zeit wurde auch das in der DACH-Region im Bereich Healthcare heute sehr verbreitete GHT – das Gesundheitstemplate entwickelt. GHT ist eine Applikationssammlung für die Versorgung in Krankenhäusern und Unikliniken – umgangssprachlich auch als "Küche" und "Apotheke" bezeichnet.

Nach einiger Zeit voll engagierter Arbeit wagten die vier Gesellschafter den nächsten Schritt und holten die ersten KollegInnen an Bord. Die Werte von damals (die auch heute noch gelten) – partnerschaftliches Miteinander, stets an den neuesten Dingen dran und keine Scheu vor Herausforderungen – etablierten bald den Ruf von snap als "Die SAP Technologie Experten". Aufgrund der guten und engen Zusammenarbeit mit SAP Österreich in gemeinsamen Projekten wuchs der Umsatz von snap im Jahr 2004 auf rund 1 Million Euro – und weitere KollegInnen wurden eingestellt.

Vorausschau und Veränderung bestimmen das Unternehmerleben, Man entschied sich daher, jemanden mit Konzernerfahrung ins Boot zu holen, um snap gemeinsam weiterzuentwickeln. Christian Knell wechselte 2004 von Plaut als Geschäftsführer und Gesellschafter zu snap, Dieter Hoch ging einer anderen Leidenschaft nach (Gastronomie) und stand snap weiterhin als Experte zur Verfügung.

 

snap im Aufwind / Zuwachs mit r>it

2004 ergab sich auch die Möglichkeit, in Deutschland mit dem Thema Beratung im Bereich Healthcare Fuß zu fassen. Kurzerhand wurden zwei ExpertInnen an Bord geholt. Rada Seigfried und Darko Jovetic gründeten mit snap Österreich als drei gleichwertige GesellschafterInnen snap Deutschland. Der zweite "Brand" von snap, Healthcare Logistik, begann sich dadurch noch mehr zu etablieren. Heute sind wir stolz darauf, dass snap im Bereich Krankenhauslogistik in der DACH-Region führend ist.

2011 erwarb snap den Mehrheitsanteil an RIT, dem Spezialisten für digitale Signaturen und Unterschriften im SAP Umfeld. r>it wickelte in den folgenden Jahren zahlreiche Projekte bei SAP Großkunden ab und erschloss snap ein neues Geschäftsfeld. Kryptografie-Services, welche die Digitalisierung fördern und für mehr Sicherheit und Einfachheit sorgen, sind gerade im Jahr 2020 besonders gefragt.

 

snapWARE als neues Geschäftsfeld

Neben dem Consulting hat snap stets auch andere unabhängige Entwickler dabei unterstützt, Software für SAP zu erstellen. Die Idee, eigene snap-Software zu entwickeln, etablierte sich 2012 und die Marke snapWARE entstand. Heute stehen unseren Kunden 25 Best Practice Software-Pakete zur Verfügung und sind ein eigener, wertschöpfender Geschäftsbereich. Den Kundennutzen illustriert der aktuelle Claim: „snapWARE – der Feinschliff für Ihre SAP Prozesse".

Die folgenden Jahre brachten einige neue, noch heute bestehende Schwerpunkte unseres Wirkens, wie die Expertise für S/4HANA und die SAP Cloud Platform, zahlreiche Umsetzungen erfolgreicher Projekte mit neuen, agilen Methoden auf Basis der Atlassian Suite (Jira, Confluence, ... ) und die Etablierung einer Beratungsmannschaft für PM-Instandhaltung und TM-Transportmanagement. Für das Wachstum benötigte snap auch weitere KollegInnen im Management der snap. Mit Norbert Prager, Andreas Scherf und Thomas Brandstetter konnten wir drei sehr engagierte und kompetente Bereichsleiter etablieren, die u.a. auch den snap Wert der Verbindlichkeit gegenüber unseren Kunden vertreten und diesen Zugang auch ihren vielen neuen KollegInnen mitgeben. Neben einer ausgeprägten Kundenorientierung zeichnen coachingorientierte Führung und hohe fachliche Expertise ihren Managementstil aus.

 

Danke an alle Beteiligten

Die weiteren Jahre bis 2020 waren von kontinuierlichem Wachstum bestimmt. Die snap Familie vergrößerte sich kontinuierlich: Heute sind wir – bei aller Bescheidenheit – ziemlich stolz auf knapp 80 MitarbeiterInnen, die 12 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. Die Gesellschafter, das Management und alle Mitarbeiterinnen von snap bedanken sich bei allen WegbegleiterInnen (KollegInnen und ihren Partnern, unseren Generalunternehmern und unseren Lieferanten) für die zum Teil schon viele Jahre währende partnerschaftliche Zusammenarbeit und die gemeinsame ungebrochene Leidenschaft für SAP.

Weitere Informationen