Schnelleinstieg durch Klick öffnen

Arbeiten im Team – der SAP Business Workflow

Jeder hat ihn... doch die wenigsten unserer KundInnen nutzen sein volles Potential! Der SAP Business Workflow ist eine der meist unterschätzten Basis-Technologien der SAP Welt. Immer dann, wenn Prozesse die Interaktion unterschiedlicher Benutzer erfordern (und welcher Prozess ist das nicht?), kann ein Workflow ausgezeichnete Dienste leisten…

Manche SAP Technologien gibt es seit vielen Jahren… und fristen dennoch ein Schattendasein. Unserer Meinung gehört der SAP Business Workflow (kurz „Workflow“) definitiv dazu. Eine Technologie, die jede SAP-Kundschaft „out-of-the box“ zur Verfügung hat, aber tatsächlich nur von den wenigsten effizient genutzt wird.

Von einfachen Freigabeszenarien (BANF, Bestellung, Rechnung, Urlaube, Reisen,…) bis hin zu komplexen Arbeitsabläufen (z.B. Stammdatenanlage über mehrere Abteilungen hinweg, Eingangsrechnungs-Prozesse, Instandhaltungsprozesse,…) – immer dann wenn mehrere Personen an einem Geschäftsprozess teilnehmen – kann der Informationsaustausch und die Abwicklung über einen „Workflow“ erfolgen. Optional eingebunden in die – z.B. über Organisationsmanagement (OM) – abgebildete Unternehmensstruktur wird der nächste Bearbeitungsschritt im modellierten Ablauf immer der nächsten korrekten Person zugeteilt. Mit Standard-Mechanismen wie Vertretung im Urlaub, ad hoc Rückfragen und einer einheitlichen Oberfläche werden Missverständnisse im systemgestützten, genau definierten Ablauf des Prozesses ausgeräumt. Das erspart Kosten und Einarbeitungszeit.

Sie sind der Meinung SAP Workflow ist technologisch veraltet und nicht „sexy“? Gerne treten wir den Gegenbeweis an. Ob Fiori, WebDynpro/FPM, Adobe Forms, über eMail, Groupware Produkte oder unserer „Decision Plattform“, ob online oder offline, ob Fat-Client oder mobile Endgeräte – ein Workflow lässt sich überall einbinden.

Auch der von SAP vorgefertigte „Content“ lässt sich sehen. Viele klassische Anforderungen lassen sich rein über kurze Customizing-Schritte nutzen. Aber auch eine Entwicklung „von der grünen Wiese weg“ ist üblicherweise ein Projekt mit „überschaubarem Aufwand“. In den meisten Fällen „rechnet sich der Business-Case von selbst“. Ein optimierter Prozess ist nicht nur kostensparend, sondern freut auch die Fachabteilung als Endanwender.

Unsere snap ExpertInnen machen gerne Vorschläge wie auch Sie SAP Workflow optimal nutzen.

Bestellfreigabeprozesses mit biometrischer Signatur & SAP FIORI (VIDEO)

In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Dokumente in SAP digital signieren.

Mit dieser "4-dimensionale" Unterschrift lassen sich Personen identifizieren so das...

snap Newsletter 2017 Vol. II

Was versteckt sich hinter den § zur UID Prüfung, der Fälschungsrichtlinie oder der Registrierkasse aus Sicht der IT.

Wir haben die Antworten.

Interview (Pharma-)Grosshandel mit A. Hois

Sicherheit bei der Medikation

Die EU-Fälschungsrichtlinie hat Auswirkungen auf Logistik, Prozesse und Lagerhaltung. Alexander Hois erklärt, was auf den Pharma-Großhandel zukommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Events

  • 16
    May

    WÜMEK - Interdisziplinärer Kongress für Technik und Hygiene im Krankenhaus

Anfrage

In dringenden Fällen rufen Sie bitte unsere kostenfreie Hotline an!
  • +43 1 617 57 84 (AT)
  • +49 811 124400-0 (DE)